See- und Transportrecht

NJORD verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Betreuung von transportrechtlichen Angelegenheiten und berät dänische und internationale Reedereien, Eisenbahn- und Fluggesellschaften, Spediteure und Transportunternehmer sowie deren Versicherungen und Banken in allen Fragestellungen des nationalen und internationalen Transports, wie z.B.:

Die meisten der von uns wahrgenommenen Angelegenheiten entspringen internationalen Abkommen, Verträgen und/oder EU-rechtlichen Regelungen. Die Spezialisten von NJORD haben im Lauf vieler Jahre eine einzigartige Kompetenz in diesem Bereich aufgebaut.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in dänisch-deutschen Rechtsfragen verfügen wir über eine besondere Kompetenz bei der Bearbeitung von dänisch-deutschen transportrechtlichen Fragen.

Bewertungen

“‘Solution-oriented’ NJORD Law Firm provides ‘to-the-point advice’ for domestic and international transport, shipping, and insurance companies, including Scandlines, Anders Nielsen & Co, and DSV Air & Sea. ‘Outstanding’ practice head Ulla Fabricius and litigator Thomas Ryhl represent Codan Forsikring in a cargo and ship damages case brought by Tryg Forsikring, as well as the ship and cargo owner.”

 Legal 500, 2018

Legal 500 inducted partner Ulla Fabricius into their ”Hall of Fame” in 2018.

Chambers and Partners states that the team is known for:

“Advises on a wide range of shipping-related matters, including logistics contracts, marine insurance and reinsurance, collisions and groundings. Clients include major ferry companies, as well as other Danish and international shipping and insurance companies and P&I clubs. Also handles shipping-related transactional matters, recently advising on the acquisition of a ferry route between Estonia and Finland.”

Furthermore, they describe the strengths of the team to be:

“Clients know the firm to be “very hands-on and very solution-oriented,” and add that the lawyers are “very easy to have a dialogue with and quick to share their opinions.””

Ulla Fabricius is recognized as a “Notable practitioner”:

Ulla Fabricius has extensive experience in shipping and maritime law, as well as broader areas of transport law. She regularly represents clients before the Maritime, High and Supreme Courts on insurance claims and contractual disputes. One client says it is “very easy working with her” because her advice is not limited to only the legal point of view. The client expands on this by saying: “She is strategic” and “able to find good compromises,” keeping in mind “not only what is the right legal answer, but also how to get there in the quickest and cheapest way.””

 Chambers and Partner, 2018

Wissen

Lenk- und ruhezeiten

Die Regelung der Lenk- und Ruhezeiten ergibt sich aus zwei EU-Verordnungen, die in allen EU-Staaten anwendbar sind. Daher müssen Fuhrunternehmen und Fahrer grundsätzlich überall in der EU die gleichen Vorschriften über die Lenk- und Ruhezeiten beachten. In manchen Fällen sind allerdings von den Fuhrunternehmen oder Fahrern auch nationale Maßnahmen bezüglich des Straßengüterverkehrs zu beachten. Diese Maßnahmen betreffen unter anderem ausländische Fuhrunternehmen und Fahrer, die Straßengüterverkehr in Dänemark durchführen.

Vertragsabschluss mit dänischen transportunternehmen

Im internationalen Handel müssen der Verkäufer oder der Käufer häufig bei einem Dritten Güterbeförderung bestellen. Bei einem dänischen Verkäufer oder Käufer wird die Güterbeförderung in diesem Fall oft von einem dänischen Transportunternehmen durchgeführt. Beim Vertragsabschluss mit einem dänischen Verkehrsunternehmen muss man verschiedene Umstände berücksichtigen.

Frachtfuhrerhaftung

Frachtführer, die internationalen Gütertransport von oder nach Dänemark betreiben, sind von der dänischen Frachtführergesetzgebung (dem CMR) erfasst. Ein nicht-dänischer Fracht-führer kann deswegen bei einem dänischen Gericht, dem dänisches Recht und dänische Rechtsgrundsätze unterstellt sind, gerichtlich belangt werden oder Teil eines dänischen Rechtsprozesses werden. Außerdem kann ein nicht-dänisches Unternehmen einen dänischen Frachtführer in Dänemark verklagen.

Kontakt

Das ganze Team

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, wenn Sie die neuesten Nachrichten über dänisches Recht erhalten möchten.

Abonnieren