Das dänische Urlaubsgesetz

Die Europäische Kommission hat das geltende dänische Urlaubsgesetz für unvereinbar mit EU-Recht erklärt, weshalb ab 01. September 2020 ein neues und moderneres Urlaubsgesetz in Kraft tritt.

Bei NJORD arbeiten deutsche und dänische Anwälte, die Ihnen bei Fragen zum dänischen Urlaubsgesetz behilflich sein können. Wir erstellen auf Wunsch Zusatzvereinbarungen zu bestehenden Arbeitsverträgen und Tabellen, die das Planen von Urlaub im Unternehmen erleichtern.

Das neue Urlaubsgesetz

Bisher ging das dänische Urlaubsgesetz vom Prinzip des sogenannten „verschobenen Urlaubsjahres“ aus. Ein Mitarbeiter erwarb seinen Urlaubsanspruch im laufenden Kalenderjahr, konnte aber seinen Anspruch erst im „Ferienjahr“ des folgenden Jahres nutzen.

Das neue Urlaubsgesetz ändert dieses System grundlegend und passt es an das aus Deutschland bekannte Prinzip des „gleichzeitigen Urlaubsjahres“ an.

Arbeitnehmer können fortan im selben Zeitraum Urlaub erwerben und nehmen. Wenn also ein Arbeitnehmer einen neuen Job am 1. August beginnt, dann wird es möglich sein, dass beispielsweise ein bezahlter Weihnachtsurlaub im selben Jahr gewährt wird. Diese Reform ist von entscheidender Bedeutung vor allem für neue Arbeitnehmer, da diese nun schon im ersten Arbeitsjahr bezahlten Urlaub nehmen können. Darüber hinaus wird es die Arbeitnehmerfreizügigkeit im EU-Raum unterstützen.

Sonderurlaubstage

Sonderurlaubstage unterliegen nicht den Bestimmungen des dänischen Urlaubsgesetzes, sondern individuellen Vereinbarungen der Unternehmen mit ihren Mitarbeitern, oder sie werden tarifvertraglich geregelt.

Falls für Ihr Unternehmen kein Tarifvertrag gilt, sondern die Vereinbarung über Sonderurlaubstage selbst erstellt, muss diese u.a. Einzelheiten darüber enthalten, auf wann und unter welchen Bedingungen den Mitarbeitern Anspruch auf Sonderurlaubstage zusteht und was im Fall von Kündigungen passiert.

Falls die Vereinbarung nicht alle Aspekte behandelt, kann es zu Schadensersatzforderungen wegen Verletzung des Gesetzes über den Nachweis der Anstellungsbedingungen kommen.

Falls bereits vor Inkrafttreten des neuen Urlaubsgesetzes erstellte Arbeitsverträge Abschnitte über Sonderurlaubstage enthalten, ist es unter Umständen ratsam, diese zu aktualisieren.

Urlaub und Sonderurlaub – wir können Ihnen helfen bei
  • Fragen zum neuen dänischen Urlaubsgesetz
  • Fragen zur Verwaltung von Urlaubsanspruch
  • der Ausarbeitung von Zusatzvereinbarungen zu bestehenden Arbeitsverträgen
  • der Erstellung von Tabellen zur Urlaubsplanung
  • der Formulierung der Unternehmenspolitik auf dem Gebiet des Urlaubs
  • der Anpassung bestehender Vereinbarungen zu Sonderurlaub
Möchten Sie unseren Newsletter erhalten?
Hier können Sie mehr erfahren
Wir helfen Ihnen gern, eine Lösung zu finden